Link verschicken   Drucken
 

Pferdeseuche auf Gut Aspern : „Kein Grund zur Hysterie“

Amt Rantzau, den 30.07.2017

Der Kreis Pinneberg hat den Sperrbezirk um das Gut Aspern eingerichtet. Wie an der Barmstedter Brunnenstraße weisen Schilder darauf hin. Tierhalter im Sperrbezirk müssen sämtliche Einhufer aufstallen und Anzahl sowie Standort an den Kreis durchgeben. Einen Grund zur Hysterie gebe es aber nicht, betont Sprecher Oliver Carstens. – Quelle: https://www.shz.de/17439716 ©2017